Moderation von Veranstaltungen

Organisationskultur im Wandel – „die stille Revolution“

Gepostet am Aktualisiert am

Ganz am Mainstream der heutigen  Themen vorbei entwickeln sich in mehreren Themenfeldern der wirtschaft, Energie, verkehr, digitale Gesellschaft dramatische Änderungen.

Wir können mit Abwehrhaltung reagieren oder unsere Potentiale als Mensch und Organisation erkennen und entfalten! Das kann zur Folge haben, dass wir einen Prozess starten in dem wir uns in unserer professionellen Rollen, unsere Organisationskultur sowie die Rahmenbedingungen  reflektieren und gemeinsam weiterentwickeln.

DR. GERALD HÜTTER, (Neurologe,Uni Göttingen),  TONY SEBA (Stanford UNIVERSITY Clean disruption , Lars Thomson, Zukunfts- und Trendforscher, PETER SENGE,Organisationsforscher , MIT, Hermann Scheer, verst. Politiker und Architekt der Energiewende in Deutschland u.a. erzählen von diesen Veränderungen, die auf uns zu kommen und wie wir damit umgehen können!

Die Chancen sind da und wir entscheiden ob wir sie nützen!

Der im Blog vorgestellte Film auf Augenhöhe erzählt von Lösungsansätzen!

“ Die Stille Revolution“  Ein Film der zum Hinterfragen anregt.

Umdenken – Neudenken –  NEU Lernen

Strategie Neu denken im Coaching

wbernhuber@systemisch-entwickeln.at

Inspiring Vision – make a difference

Gepostet am Aktualisiert am

 

Moderation_11

 

Die Kraft und Energie, die in einer inspirierenden Vision liegt macht vieles möglich.
In diesem Projekt Solarimpulse 2 von Bertrand Picard ein Flugzeug, das immer mit Solarstrom, ohne flüssigem Treibstoff und extrem leise fliegt.

 

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/bJEACtd6s-I&#8220; frameborder=“0″ allowfullscreen></ifram

Bertrand Picard hat mit einem Team ein Flugzeug entwickelt , das rein elektrisch und extrem leise fliegt. Der erste Flug um die Welt mit Sonnenstrom.

 

Systemisch beraten …

Gepostet am Aktualisiert am

… Komplexe Fragestellungen im Vorstand.  Strategische Ziele werden in konkreten  Entscheidungen  sichtbar und gelebte Kultur wird erlebbar. Damit diese Ebenen klar und  konsistent zusammenpassen braucht es immer wieder Reflexion der Führungskultur und mit dem systemeischen Passungsdreieck gibt es ein gutes Instrument diese Fragen zu klären.

Systemischer Coaching ein Mail an wbernhuber@systemisch-entwickeln.at

SyStconnect Conference 6.-7.12.2014

Gepostet am Aktualisiert am

Am 6. bis 7.12.2014 fand die SyStconnect Conference statt. Vorbereitet und moderiert wurde die Tagung vom Michael Thonhauser, Renate Daimler, Esin Suvarierol, Mag. Wolfgang Bernhuber, systemisch-entwickeln, Rosemarie Nigg.
Ich durfte den Workshop mit Mathias V. von Kibed und Siegfried Essen sowie andere Workshops und Welt Café moderieren.
Eine fachlich bereichernde Tagung, die im Kardinal König haus einen professionellen Rahmen fand.

Mag. Wolfgang Bernhuber www. systemisch-entwickeln.at

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/f77/42767241/files/2014/12/img_0063.jpg

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/f77/42767241/files/2014/12/img_0064.jpg

„BÜRGERRECHT statt BANKENRECHT“ Heini Staudinger im Gespräch am 27.2.13 in der Stadtgalerie Mödling

Video Gepostet am Aktualisiert am

Ein Vortrag über was glücklich macht,
wieviel brauchen wir,
und wie organisieren wir Erfolg und Glück
was ist wirklich wichtg im Leben.
Moderation durch Wolfgang Bernhuber

Moderation der Wander Café Veranstaltung 10.11.12 Lebensstile Lebenskonzepte

Gepostet am Aktualisiert am

systemisch-entwickeln, Mag. Wolfgang Bernhuber, Unternehmensberater, Master in systemischer Beratung
systemisch-entwickeln, Mag. Wolfgang Bernhuber, Unternehmensberater, Master in systemischer Beratung

Wander-Café (Welt-Café) Format

Das Setting eines Welt-Cafés ist locker und entspricht der Atmosphäre eines Straßencafés, in dem sich BesucherInnen informell unterhalten. Die BesucherInnen  sitzen an  Tischen, mit jeweils 3 bis 7 Menschen.

Ein Welt-Café dient dazu, ein thematisch fokussiertes Gespräch zu führen. Es geht um eine Frage oder um eine aufeinander abgestimmte Reihe von Fragen. Das Welt Café macht die gemeinsame Antwort der Teilnehmer aus diesen Fragen sichtbar. Auch wenn es in der Regel nicht darum geht, Maßnahmen zu erarbeiten, sieht doch jeder Beteiligte neue Handlungsmöglichkeiten für sich, die er vorher nicht gesehen hatte.

Teilnehmerzahl: ca. 30 Menschen
Dauer: 3,5 Stunden

Ziele des Wander Cafes

–  BürgerInnen zu einem politisch heißen Thema zusammenzubringen

–  Den Austausch von Ideen und Weiterentwicklung dieser

–  BürgerInnenbeteiligung innovativ und lustvoll umzusetzen

–  die BürgerInnen ernst nehmen

–  engagiert Prozesse der partizipativen BürgerInnengesellschaft umzusetzen

–  Nachhaltige Veränderungsprozesse auf kommunaler Ebene zu starten

–  Stärkung der partizipativen demokratischen Strukturen

Café Gespräche funktionieren

–  3-6 Personen an kleinen runde Café Tischen / Gesprächsrunden

–  aufeinander aufbauende Gesprächsrunden von jeweils ca. 30 Minuten

Fragen zu den Themen

  1. Wie sieht unser Lebensstil aus? Wie nachhaltig ist der Lebensstil?
  2. Wie könnte dieser Lebensstil nachhaltig gelebt werden?
  3. Welchen Rahmen kann ich /die Stadtgemende schaffen damit ein nachhaltiger Lebensstil gelingt?

– sowohl die Gastgeber als auch die Gäste werden ermuntert, die wichtigsten Ideen auf die Tischdecke(Plakate) zu schreiben, kritzeln oder malen

eine Person bleibt am Tisch als „Gastgeber“ sitzen

Gastgeber, teilen kurz die wichtigsten Ideen mit den neuen Gästen

–  Ideen, Themen und Fragen beginnen sich die zu verlinken und zu verbinden.

–  In der dritten Gesprächsrunde können die Menschen zu ihren ursprünglichen Tischen zurückkehren um ihre Entdeckungen zusammen zu bringen, oder sie „reisen“ weiter an neue Tische..

–  Nach einigen Gesprächsrunden wird eine Runde moderiert, in der die Entdeckungen und Erkenntnisse im gesamten Plenum mitgeteilt werden können.

– das Wander-Café braucht gute Vorbereitung und ausreichend Tische und Sessel

Spielen, experimentieren und improvisieren Sie!