Intervisonsgruppe als effiziente Lerngruppe

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, Führungskräfte, Projektteams, Freiberufliche KollegInnen eines Netzwerkes Vorteile der Intervisionsmethode: Die laufende Veränderung der Systemumwelten, neue Aufgaben, neue Teams brauchen praxisnahe und flexible  Lernformen. Neben Supervision und Coaching findet die Form der Intervisionsgruppe oder kollegialen Lerngruppe immer mehr Beachtung. Die wertschätzende und lösungsorientierte Kommunikation im Team oder Netzwerk stärkt den Zusammenhalt und das„Intervisonsgruppe als effiziente Lerngruppe“ weiterlesen

Was Peter über Paul sagt … Projektionen und Sichtweisen

Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul. So vieles an Gerede über Dritte, das oft unreflektiert gesagt wird, vor allem wenn der oder die über die da gesprochen wird nicht da ist, sagt das Gesprochene oft mehr über die Schwächen und Stärken der Person, die da redet, als über den„Was Peter über Paul sagt … Projektionen und Sichtweisen“ weiterlesen

Es geht ums Leben …

… wenn wir unsere Lebensentwürfe leben auf den privaten, beruflichen oder öffentlichen Bühnen. Leben bedeutet für mich verantwortlich auch mal neue Ideen auszuprobieren, berufliche Wünsche zu probieren und sich zu engagieren. Auch mal ehrenamtlich für einen guten Zweck Energie einzusetzen. Sich immer wieder treu zu bleiben und das Eigene zu leben und verantwortungsvoll, ja auch„Es geht ums Leben …“ weiterlesen

Die Lösung fühlt sich leicht an – Systemische Aufstellungsworkshops nächster am 14.2.2014

Systemischer Aufstellungsworkshop  Freitag, 14.02.2014, 16 30  –  19 30   Anmeldung per mail wbernhuber@systemisch-entwickeln.at Ort: Seminarraum, Helferstorferstraße 31, 2344 Ma. Enzersdorf begrenzte TN Anzahl Anmeldung erforderlich „Die Lösung fühlt sich leicht an“ „Die Fähigkeit Krisen zu meistern – Resilienz“ In einer Tagung  vor einigen Wochen zeigte Gunter Schmid als Vortragender  wie Lösungsgymnastik Systeme resilienter machen kann.„Die Lösung fühlt sich leicht an – Systemische Aufstellungsworkshops nächster am 14.2.2014“ weiterlesen

Systemisch-Führen – ein Curicullum – ein ganzheitlicher Führungsansatz

Start – März 2016 – Systemische Konzepte fördern Denkmuster die in Netzwerken und Wirkungszusammenhängen denken. Organisationen sind Systeme mit komplexen Wirkungsgefügen, die ihre eigene Kommunikationskultur und  Rollenarchitektur besitzen. Hier zielgerichtet zu handeln setzt ein Verständnis für die Organisationskultur und die Beziehungen von Subsystemen  voraus. Das bedeutet das Führen in immer dynamisch werdenden Umwelten und Organisationen„Systemisch-Führen – ein Curicullum – ein ganzheitlicher Führungsansatz“ weiterlesen

„BÜRGERRECHT statt BANKENRECHT“ Heini Staudinger im Gespräch am 27.2.13 in der Stadtgalerie Mödling

Ein Vortrag über was glücklich macht, wieviel brauchen wir, und wie organisieren wir Erfolg und Glück was ist wirklich wichtg im Leben. Moderation durch Wolfgang Bernhuber

Intervisionsgruppen

Intervisionsgruppen – – sind ein  wirkungsvolles Instrument zur Steigerung der Qualität im Dienstleistungsprozess. Eine moderierte Gruppensitzung, die klar definierte Fälle , Situationen aus dem Arbeitsleben reflektiert. Eine lösungsorienterte Besprechungskultur  fördert das Lernen in der Organisation. und im Netzwerk. Meiner Erfahrung nach sind Intervisionsgruppen vor allem bei großen und komplexen Projekten eine gute Plattform um unterschiedliche„Intervisionsgruppen“ weiterlesen

Moderation der Wander Café Veranstaltung 10.11.12 Lebensstile Lebenskonzepte

Wander-Café (Welt-Café) Format Das Setting eines Welt-Cafés ist locker und entspricht der Atmosphäre eines Straßencafés, in dem sich BesucherInnen informell unterhalten. Die BesucherInnen  sitzen an  Tischen, mit jeweils 3 bis 7 Menschen. Ein Welt-Café dient dazu, ein thematisch fokussiertes Gespräch zu führen. Es geht um eine Frage oder um eine aufeinander abgestimmte Reihe von Fragen.„Moderation der Wander Café Veranstaltung 10.11.12 Lebensstile Lebenskonzepte“ weiterlesen